Bild: Achtbeinige Seelen - Fantasy von Yves Gorat Stommel
  • Was wäre, wenn die Seele im Gegensatz zum Körper unsterblich wäre?
  • Was wäre, wenn Menschenseelen auch in Tierkörpern wiedergeboren würden?
  • Was wäre, wenn im Gegenzug Tierseelen in Menschenkörpern Einzug halten könnten?
  • Was wäre, wenn hin und wieder Wissen aus dem vorhergehenden in das nächste Leben hinüber gerettet würde?
  • Was wäre, wenn eine Lebensform anfangen würde, ihre Wiedergeburt zu manipulieren?
  • Was wäre, wenn dabei die alte griechische Mythologie ein Wörtchen mitzureden hätte?
  • Was wäre, wenn die damit verbundenen Geschehnisse ausformuliert würden?
  • Was wäre, wenn Du mit nur wenigen Clicks die Geschichte lesebereit verfügbar hättest?

Dann wäre ich zuversichtlich, Dir zu einem schönen Tag beigetragen zu haben.

 

  

Kurzbeschreibung

„Dann los“, verkündete Ramirez und drückte zwei rote Knöpfe gleichzeitig.

Nichts passierte – zuerst. Dann konnte Nick ein in Lautstärke zunehmendes Rumoren vernehmen. Und auch ein Lichtschein, dessen Ursprung hinten in der Halle lag, kam auf sie zu. Das Leuchten kam näher, erreichte sie und schoss vorbei. Alles ergreifend. Tötend. Eine Flutwelle aus Feuer wälzte sich durch die mit Millionen Schmetterlingen gefüllte Halle und ließ Nick erschrocken von der schützenden Glasscheibe zurückweichen.


Zugegeben: Nick und seine Zwillingsschwester haben ihre Eigenheiten. So kann Nick sich an die Zeit im Mutterleib und sogar an ein vorheriges Leben erinnern. Als plötzlich die Welt um ihn herum aus den Fugen gerät, knüpft er erste Zusammenhänge zwischen seiner persönlichen Historie und der zunehmend größeren Anzahl an Menschen, welche sich nicht wirklich wie Menschen verhalten. Unbewusst rückt Nick damit sich und sein familiäres Umfeld in das Fadenkreuz einer jahrtausendalten Fehde, welche einst in Griechenland ihren Anfang nahm.